Ihr Altlastensanierung Shop

Umweltschutzverpflichtungen in der Rechnungsleg...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Umweltschutzverpflichtungen in der Rechnungslegung nach HGB und IFRS:Abbildung unter besonderer Berücksichtigung von Anpassungs-, Altlastensanierungs- und Rekultivierungsverpflichtungen. 2007. Auflage Claudia E. Schrimpf-Dörges

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Weber, Michael: Die Altlastensanierung in der I...
53,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Hochschulschriften (Reihe 2): Rechtswissenschaft European University Studies (Series 2): Law Publications Universitaires Européennes

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.02.2017
Zum Angebot
Verfassungsrechtliche Grenzen der polizeirechtl...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / VerwaltungsR, Note: sehr gut (18 Punkte), Universität zu Köln (Lehrstuhl für Öffentliches Recht), Sprache: Deutsch, Abstract: Die Arbeit untersucht die verfassungsrechtlichen Grenzen der polizeirechtlichen Verantwortlichkeit des Zustandsstörers. Von besonderer praktischer Relevanz ist diese Frage bei der Altlastensanierung nach dem Bundesbodenschutzgesetz. Zunächst stellt der Autor die allgemeinen rechtlichen Grundsätze für die Sanierung von Altlasten nach dem Bundesbodenschutzgesetz dar und gibt einen Überblick über die tatsächliche Dimension und die ökologische Herausforderung der Altlasten-Problematik. Anschließend werden ausführlich mögliche Ansätze für eine Begrenzung der Haftung des Zustandsstörers analysiert. Dabei werden zunächst die Rechtsprechung der Verwaltungsgerichte sowie entsprechende Vorschläge im Gesetzgebungsverfahren zum BBodSchG und zum Entwurf des Umweltgesetzbuches untersucht. Im Folgenden setzt sich der Autor kritisch mit den in der Literatur entwickelten Vorschlägen zur Begründung einer verfassungsrechtlichen Begrenzung der Zustandsstörerhaftung auseinander. Die vorgeschlagenen Lösungen reichen dabei von einem Ausschluss der Störereigenschaft bei Opferrolle des Zustandsstörers über eine strikte Trennung der Primär- und Sekundärebene bis zu einer teilweisen Haftungsbegrenzung allein bei der Verteilung der Kosten der Sanierung für den Fall gestörter Privatnützigkeit. Der Autor plädiert dafür, den Aspekt der Effektivität der Gefahrenabwehr allein bei der Frage der Schnelligkeit der Sanierung, sondern auch für die Frage der Kostenverteilung und damit bei der Finanzierbarkeit der Altlasten-Sanierung angemessen zu berücksichtigen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet eine detaillierte Besprechung der Grundlagen-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts vom 16.02.2000 zu dieser Problematik. Kurz gesagt kommt das Bundesverfassungsgericht zu einer Beschränkung der Haftung des Zustandsstörers bei der Kostenverteilung auf den Wert des Grundstückes, die aus Art. 14 GG resultiert. Der Autor beleuchtet den Hintergrund der Entscheidung, analysiert die Entscheidungsgründe und setzt sich mit der Kritik an dieser Entscheidung ausführlich auseinander. Anschließend zeigt der Verfasser die Konsequenzen der Entscheidung für die Verwaltungspraxis auf und macht auf Rechtsfragen aufmerksam, die weiterhin einer Klärung bedürfen. Schließlich plädiert der Autor für eine Änderung des 24 BBodSchG, der eine Haftungsbegrenzung nicht ausdrücklich vorsieht und angesichts seines Wortlauts und seiner Entstehungsgeschichte nur schwerlich verfassungskonform ausgelegt werden kann.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Mercury Contaminated Sites
362,73 € *
ggf. zzgl. Versand

Mercury is outstanding among the global environmental pollutants of continuing th concern. Especially in the last decade of the 20 century, environmental scientists, legislators, politicians, and the public have become more aware of mercury pollu­ tion in the global environment. It has often been suggested that anthropogenic emissions are leading to a general increase in mercury on local, regional, and glo­ bal scales. Numerous industrial activities, including the mining of gold, silver, and mercury itself, have caused mercury contamination of terrestrial and aquatic eco­ systems. Mercury-contaminated sites are abundant worldwide. Mercury has been accumulated as an ´´industrial legacy´´ in the rocks, soils, and sediments at, and adjacent to, industrial sites and now may pose significant risks to human and eco­ logical health. Direct inputs of mercury into the environment by industrial activi­ ties have generally decreased significantly in the Western world over the past three decades. However, sources such as coal combustion and the use of mercury in gold and silver mining continue to be of importance on a global scale. The same is true for diffuse sources such as terrestrial landscapes that have been impacted by mer­ cury inputs from the atmosphere in the past. Soils (and vegetation) located close to large atmospheric mercury sources have clearly been sinks while these sources were active in the past. In the long run, however, these soils may have become important diffuse area sources after the original emissions were discontinued.

Anbieter: Bol.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Müller-Kirchenbauer, H.;Sondermann, W. D.;Storp...
229,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erkennen, Bewerten, Sanieren. 3., grundlegend überarbeitete und ergänzte Aufl. 1996.

Anbieter: eBook.de
Stand: 18.12.2016
Zum Angebot
Wiester, Roland: Altlastensanierung im Konkurs
54,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Europäische Hochschulschriften European University Studies Publications Universitaires Européennes

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.01.2017
Zum Angebot
Altlastensanierung als Buch von
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Altlastensanierung:Sicherung, Sanierung und Folgenutzung kontaminierter Flächen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Altlasten und deren Sanierung
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Geologie, Mineralogie, Bodenkunde, Note: 2,0, Universität Mannheim (Geographisches Institut), Veranstaltung: Hauptseminar Umweltgeologie, 30 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit liefert die Grundlagen zu einer weiteren, tiefergehenden Einarbeitung in das Thema der Altlasten und deren Sanierung. Im ersten Teil der Arbeit werden die rechtlichen Grundlagen erläutert. Die Inhalte und Definitionen des Gesetzes werden erklärt und ihre Bedeutung für die Thematik der Altlasten hervor gehoben. Im Weiteren erklärt der Text, welche Maßnahmen durch das Gesetz ergriffen werden (müssen), wie z.B. eine Untersuchung und Bewertung abläuft, welche Sanierungsmaßnahmen es gibt und welche Verfahrensvorschriften bei der Sanierung der Altlasten einzuhalten sind. Des weiteren werden die Vorschriften für die Gefahrenabwehr behandelt, insbesondere Gefahren, die im Zusammenhang durch eine Bodenerosion durch Wasser entstehen können. Im darauf folgenden Abschnitt werden über 50 umweltgefährdende Stoffe ´´im Sinne des Gesetzes´´, wie z.B. Arsen, Blei, Mineralöle, Borate etc. genannt und Schadstoffgruppen und ihren durchschnittlichen Anteil an Sanierungen beispielhaft aufgezeigt. Der Hauptteil der Arbeit beschäftigt sich mit Informationen von praktischer Bedeutung, z.B. die Erfassung und Erkundung den Altlasten im Gelände selbst. Die Möglichkeiten der aktiven, sowie passiven Verfahren der Altlastensanierung werden ausführlich beschrieben. Beispielhaft werden Kosten für Sanierungsmaßnahmen, z.B. Dichtwände etc. aufgezeigt, die aber abhängig vom Sanierungsziel, bzw. dem zu erreichenden Dekontaminationsgrad sind. Das letzte Kapitel klärt die Finanzierung der Sanierung: wer hat zu zahlen und welche Fördermittel kommen evtl. in Frage? Der Leser bekommt so einen weiten, ersten Überblick über die Erkundung und Sanierung von Altlasten, inklusive der zu beachtenden rechtlichen Grundlagen.

Anbieter: buch.de
Stand: 18.02.2017
Zum Angebot
Kühl, Carsten: Strategien zur Finanzierung der ...
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Finanzwissenschaftliche Schriften

Anbieter: eBook.de
Stand: 15.01.2017
Zum Angebot
Vollzugshilfe Bodenschutz und Altlastensanierun...
36,80 € *
ggf. zzgl. Versand
(36,80 € / in stock)

Vollzugshilfe Bodenschutz und Altlastensanierung:Erläuterungen zur Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung Bodenschutz und Altlasten Klaus Peter Fehlau, Bernd Hilger, Wilhelm König, Thomas Delschen, Ulrich Eckhoff

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 26.01.2017
Zum Angebot
Luckas, Jens C.: Sanierungsplanung nach dem Bun...
41,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Einordnung des bundeseinheitlichen Verfahrensinstruments der Altlastensanierung Beiträge zum Raumplanungsrecht. 1. Auflage.

Anbieter: eBook.de
Stand: 05.01.2017
Zum Angebot
Chlorierte Kohlenwasserstoffe im Grundwasser - ...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch stellt die Modelle und Ansätze vor, die helfen, die räumlichen Funktionalitäten, den Transport, die Speicherung und Abbauraten der Schadstoffe zu erfassen sowie die Wirkung von Sanierungsmaßnahmen zu prognostizieren. Es erläutert die Vorgehensweise zur Ausstellung und Anwendung eines kommunalen Grundwassermanagementplans. Die 1983 begonnenen Sanierungsmaßnahmen haben in der Stuttgarter Innenstadt zu einem Austrag von rund 25.000 Kilogramm leichtflüchtiger chlorierter Kohlenwasserstoffe (LCKW) geführt. Dennoch stagnieren seit 1988 die in den Stuttgarter Heil- und Mineralquellen auftretenden Gehalte an LCKW. Dies zeigt, dass es trotz umfangreicher standortbezogener Maßnahmen nicht gelang, den Schadstofftransport in Richtung auf die Heil- und Mineralquellen vollständig zu unterbinden. Aufgabe war es daher, das Verhalten der Schadstoffe ausgehend von den Standorten, die als Schwerpunkte des LCKW-Eintrags identifiziert worden waren, zu klären. Dabei war die Ausbreitung horizontal wie auch vertikal zwischen den komplex gegliederten grundwasserleitenden Schichten des Keupers bis hin zum mineralwasserführenden Oberen Muschelkalk zu untersuchen. Dipl.-Ing. Hermann Josef Kirchholtes leitet das Sachgebiet Kommunale Altlasten beim Amt für Umweltschutz der Landeshautpstadt Stuttgart, betreut internationale Projekte im integralen Altlasten- und Flächenmanagement und lehrt an der Hochschule Biberach zu den Themen Flächenrecycling und Altlastensanierung. Prof. Dr. Wolfgang Ufrecht leitet das Sachgebiet Geologie und Kommunaler Heilquellenschutz im Amt für Umweltschutz der Landeshauptstadt Stuttgart und befasst sich mit der Hydrogeologie des Stuttgarter Mineralwassersystems. Seit 1997 lehrt er am Institut für Geowissenschaften der Universität Tübingen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 10.01.2017
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht